Nachrichten

Judy Temime, die Archivarin von Shavei Zion, schrieb uns:
„Zur Freude unserer Bürger wurde auf dem Dach des Wasserturms rechtzeitig zu Chanukka 5774 eine neue Menorah angebracht. Wie in der Vergangenheit wird auch zum diesjährigen Chanukkafest die Menorah beleuchtet sein. Der Turm zusammen mit der Menorah gehört zu den denkmalgeschützten Wahrzeichen von Shavei Zion.“

05. Dezember 2013 in Nachrichten

Wieder lieferbar!

Der lange vergriffene und immer wieder nachgefragte Band
Jüdische Viehhändler zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb
Herausgegeben von Uri R. Kaufmann und Carsten Kohlmann.
206 Seiten, broschiert, ISBN 978-3-928213-15-8
Barbara Staudacher Verlag Horb, 16,00 Euro
ist jetzt wieder lieferbar.

Der Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb veröffentlicht mit diesem Band die Vorträge der Tagung »Juden in der Textilindustrie«, die im Oktober 2010 in Hechingen stattfand. Die Autoren, die über die Geschichte der jüdischen Gemeinden in Süddeutschland forschen, behandeln in ihren Beiträgen die Rolle von jüdischen Familien in der Produktion und Distribution von Textilprodukten.

Horber Chronik vom 12. November 2013
Zum Vortrag von Pfarrerin Sibylle Biermann-Rau: An Luthers Geburtstag brannten die Synagogen – eine Anfrage schrieb Norbert Gessler:
Fesselnder Vortrag von Pfarrerin Sibylle Biermann-Rau aus Albstadt in der ehemaligen Synagoge Rexingen.

Schwarzwälder Bote vom 12. November 2013
Zum Vortrag von Pfarrerin Sibylle Biermann-Rau: An Luthers Geburtstag brannten die Synagogen – eine Anfrage schrieb Peter Morlok
Luthers Schriften als „Drehbuch“ des Grauens? Pfarrerin Biermann-Rau spricht über fast totgeschwiegenes Thema

Horb-Rexingen. In der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in ganz Deutschland über 1.400 Synagogen, Betstuben und sonstige Versammlungsräume. Auch wurden tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe zerstört.